Das vierte Semester #2

„Das vierte Semester ist von der Behörde thematisch nicht vorstrukturiert und ermöglicht es so, den Lehrenden als auch den SuS nach Interessenslage zu gehen. Die Deutschlehrerinnen meiner Schule einigen sich darauf, die SuS entscheiden zu lassen, womit sie sich in dem folgenden Semester beschäftigen möchten.“

In diesem Kurs gibt die Lehrerin vor, dass die erste Hälfte des vierten Semesters die Komödie „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt erarbeitet wird. Thematisch wird so an das letzte Semester angeknüpft, in dem die Verfilmung von „Der Besuch der alten Dame“ besprochen wurde. Für den zweiten Teil des Semester dürfen die SuS selber Vorschläge machen, welche Themengebiete sie interessieren. Genannt werden:

  • Sprache der Werbung
  • Shakespeare
  • Faust
  • Manipulation durch Rhetorik
  • Die Verblendung von Stieg Larsson
  • Schuld und Sühne von Fjodor M. Dostojewskij
  • Vorstellung der eigenen Lieblingsbücher

Die SuS sollen nun als Hausaufgabe ein Thema ausarbeiten und somit schriftlich begründen, warum sie sich für dieses Thema entschieden haben. In der nächsten Stunde zeigt sich, dass sich die Mehrheit des Kurses für die Sprache der Werbung interessieren. Auch die Lehrerin findet dieses Thema sehr interessant, merkt aber auch an, dass auch sie sich erstmal einarbeiten muss. Aufgrund der zeitlichen Überschneidung mit einem anderen Kurs konnte ich leider die didaktische Umsetzung von „Die Physiker“ nicht beobachten.

This entry was posted in Deutsch and tagged , , , , , by cathrin. Bookmark the permalink.

About cathrin

Das Ganze fing mit einer Studienleistung m Rahmen meines Master of Education an. Aufgabe war: Ein Blog erstellen und Leuten darüber Wissen vermitteln. Ich entschied mich, den Interessierten die Welt der Photographie näher zu bringen. Wie es ja eigentlich auch der Hintergrund eines jeden Lernens sein sollte, band ich mein neues Wissen in meinen Alltag ein. Ich probiere mich nun nicht nur immer mehr an den Neuen Medien als Bestandteil der Wissensvermittlung, sondern auch in der Photographie aus. So versuch ich hier bloggend mein -wenn auch begrenztes- Wissen über die Photographie ("Hinter der Linse") mit dem Stück Welt, wie ich es sehe, zu verbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.