Versteht euch als Team

 

Nach den Weihnachtsferien werden sowohl in der S1 als auch in der S3 die korrigierten Klausuren zurückgegeben. In der S1 muss eine Schülerin während der Besprechung im Nachbarraum unbeaufsichtigt nachschreiben. Die Klausur ist so schlecht ausgefallen „hab mich köstlich amüsiert“, dass sie genehmigt werden muss: 11 SuS waren „trotz weihnachtlicher Milde“ unterm Strich. Die Lehrerin sagt von sich selbst, dass sie eine strenge Lehrerin ist und gute Noten nicht so leicht bei ihr zu erreichen seien. Während meinen Beobachtungen im Schulalltag ist mir die Lehrerin zwar als konsequent aufgefallen, jedoch auch immer fair und im offenen Gespräch mit ihren SuS.

Es zeigt sich auch hier, dass die Deutschlehrerin großen Wert darauf legt, die SuS gut auf ihre Abiturprüfung vorzubereiten und einen sicheren Umgang gerade auch mit den sogenannten Operatoren und die mit ihnen einhergehenden Kompetenzbereiche  zu gewährleisten. In der Klausur wurde vor allem verlangt, sich eine eigene Meinung zu bilden (wichtigste Kompetenz! Müsst ihr können! Hier sind die größten Probleme! Abituranforderung!!).

Da diese Doppelstunde ausschließlich um die Klausurrückgabe und die Besprechung der Note ging, war der Unterricht frontal ausgerichtet und stark geleitet. Die von der Lehrerin gesetzten Impulse erfolgen hier an der richtigen Stelle und motivieren die SuS sich bis dahin Ungeklärtes zu erarbeiten und mehr oder weniger selber auf den richtigen Ansatz zur Beantwortung der Frage zu gelangen. Die Lehrerin motiviert die SuS in einen Austausch miteinander einzutreten und als Team zusammenzuarbeiten „Versteht euch als Team – leiht euch die Klausuren untereinander aus – lernt voneinander!“

Für mich festzuhaltende Aussagen der Lehrerin:

  • Das Argumentieren muss sitzen, müssen nochmal wiederholen
  • Aufgabenentschlüsselung ist das A&O jeder Klausur, nicht nur in Deutsch
  • Oberstufe meint: wissenschaftliches Arbeiten lernen
  • Was heißt eigentlich Rezeptionsgeschichte? – Warum schlagt ihr das nicht nach, wo ihr doch einen Duden vor euch habt?!
  • Hast du ne Idee? Bist doch sonst so brilliant im Formulieren!

 

Auch in der S3 ist die Klausur nur mäßig ausgefallen (7 von 16 haben einen Unterkurs). Das Gedicht Leises Licht von Ulla Hahn sollte analysiert und Interpretiert werden:

  1. Analysiere und interpretiere das Gedicht “ Leises Licht“ in Hinblick auf die Beziehung des Paares und den Liebesbegriff, der hier zugrunde liegt
  2. „Nichts ist versprochen“ lautet der Titel unserer im Unterricht bearbeiteten Anthologie. Setze diesen Titel in Beziehung zur Sichtweise von „Liebe“ in diesem Gedicht von Ulla Hahn

Die Besprechung der Klausur erfolgt ähnlich wie in der S1. Auch hier wird auf die Aufgabenentschlüsselung hingewiesen.

 

This entry was posted in Deutsch and tagged , , , by cathrin. Bookmark the permalink.

About cathrin

Das Ganze fing mit einer Studienleistung m Rahmen meines Master of Education an. Aufgabe war: Ein Blog erstellen und Leuten darüber Wissen vermitteln. Ich entschied mich, den Interessierten die Welt der Photographie näher zu bringen. Wie es ja eigentlich auch der Hintergrund eines jeden Lernens sein sollte, band ich mein neues Wissen in meinen Alltag ein. Ich probiere mich nun nicht nur immer mehr an den Neuen Medien als Bestandteil der Wissensvermittlung, sondern auch in der Photographie aus. So versuch ich hier bloggend mein -wenn auch begrenztes- Wissen über die Photographie ("Hinter der Linse") mit dem Stück Welt, wie ich es sehe, zu verbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.