Von Pantomime und künstlerischen Werten

Heute bringen wir den SuS einer 5ten Klasse im ersten Lernjahr den Wortschatz zu El tiempo de ocio bei. Um uns jedoch zunächst kennenzulernen und das Wissen der SuS zu aktivieren, setzen wir uns in einen Stuhlkreis und stellen uns vor. Mit dem Wurf eines Tennisballs wird der nächste SuS bestimmt. Me llamo.., Soy de…, Tengo … años..

Im Anschluss beginnen wir die Einheit El tiempo de ocio. Wir haben Requisiten mitgebracht und versuchen so durch Gestiken, Mimiken und Gegenständen, den SuS das neue Vokabular beizubringen. Ich sage das spanische Wort und meine Tandempartnerin macht es vor. Diese Lerneinheit macht den SuS so viel Spaß, dass sie auch Pantomime machen wollen. Es entsteht ein Ratespiel: Wer errät, welcher Begriff pantomimisch dargestellt wird, gewinnt und darf selber einen Begriff vorführen. So sammeln wir nach und nach neue Wörter, um sie später ins Vokabelheft zu übertragen.

Im Anschluss teilen wir ein AB aus. Es wird Domino gespielt. In Partnerarbeit sollen die SuS die Domino-Schilder ausschneiden und mit Bildern und Worten aus ihrer Freizeit ergänzen. Das Spiel findet großen Anklang, auch wenn wie immer mehr Zeit auf die künstlerischen Darlegungen in ihren Bildern gelegt wurde, als auf die eigentliche Aufgabe.

This entry was posted in Allgemein and tagged , by cathrin. Bookmark the permalink.

About cathrin

Das Ganze fing mit einer Studienleistung m Rahmen meines Master of Education an. Aufgabe war: Ein Blog erstellen und Leuten darüber Wissen vermitteln. Ich entschied mich, den Interessierten die Welt der Photographie näher zu bringen. Wie es ja eigentlich auch der Hintergrund eines jeden Lernens sein sollte, band ich mein neues Wissen in meinen Alltag ein. Ich probiere mich nun nicht nur immer mehr an den Neuen Medien als Bestandteil der Wissensvermittlung, sondern auch in der Photographie aus. So versuch ich hier bloggend mein -wenn auch begrenztes- Wissen über die Photographie ("Hinter der Linse") mit dem Stück Welt, wie ich es sehe, zu verbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.